Aquarium sorgte für Staunen auf dem Seenlandmarkt

Zum ersten Mal mit dem Aquarium der Fachberatung für Fischerei nahm die Bezirksjugend im Fischereiverband Mittelfranken am Seenlandmarkt auf der Badehalbinsel Absberg am kleinen Brombachsee teil. Wir zeigten den tausenden Besuchern einige heimische Fischarten und in einem separaten Aquarium heimische Edelkrebse. Weiterhin stellten wir das Programm „Fischer machen Schule“ vor und überraschten die Besucher wieder mit neuen Rezepten für die Zubereitung von heimischen Fischen.

Schon im Vorfeld konnten wir uns bei der Netzabfischung im kleinen Brombachsee die benötigten Fische abholen. Brachsen, Güster, Giebel sowie einige Karpfen wurden von Albert Ostertag und den Jungfischern des FV Binsespan-Weinzierlein bei einem Verwertungskurs zu Fischfilet verarbeitet. Unsere Beirätin Evi Tröster hatte sich diesmal mit Fischbratwürsten „Seenländer Art“, Brachsen und Waller auf Matjes Art und gebeizter Forelle wieder etwas ganz neues einfallen lassen. Die kostenlosen Häppchen fanden einen reißenden Absatz bei den vielen Besuchern.

Bei der Marktrunde der Ehrengäste durften wir Manuel Westphal (MdL), Landrat Gerhard Wägemann, Bezirkstagspräsident Richard Bartsch sowie die Bürgermeister Helmut Schmaußer (Absberg & Gunzenhausen) an unserem Infomobil begrüßen. Landrat Wägemann freute sich sichtlich, dass wir den Besuchern mit dem Aquarium einen kleinen Einblick in die Artenvielfalt des fränkischen Seenlands boten. Sie waren von den angebotenen Fischen angetan und waren begeistert von der Idee und Umsetzung der angebotenen, frischen und regionalen Rezepten.

Den vielen Kindern, die unseren Stand besuchten und die Fische und Krebse betrachteten, schenkten wir Luftballons und Gummibärchen der Bayerischen Fischerjugend. Die Erwachsenen konnten sich in der Zwischenzeit einige Insektenlarven in Becherlupen ansehen und mussten erraten, was für Tiere dies wohl sind. Damit schafften wir die Überleitung auf das Programm “Fischer machen Schule” und waren überrascht über die hohe Nachfrage nach den Unterrichtsmaterialien.

Ein gelungener Auftritt in der Öffentlichkeit, da der Seenlandmarkt auch in diesem Jahr wieder ca. 12000 Besucher auf die Badehalbinsel Absberg lockte.

Andreas Tröster, Bezirksjugendleiter Mittelfranken und Stellvetretender Landesjugendleiter