Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gefahren am Gewässer – Zecken & Co.

22. Juli 2017 @ 9:00 - 17:30

| kostenfrei

Unsere Passion in freier Natur birgt auch einige Risiken für uns und unsere Jungangler/-innen. Der Biss von Zecken ist so eine potentielle Gefahr, die häufig unterschätzt wird – denn so ein Zeckenbiss kann zu einem schwerwiegenden Problem werden und lebenslange Folgeerscheinungen verursachen. Denn eine Zeckenimpfung deckt noch lange nicht alle Risiken ab. Aufgrund der Gefährlichkeit ihres Bisses ist die Zecke das für uns gefährlichste Tier in Deutschland: Sie ist nur sehr schwer zu entdecken und gerade in unseren Angelrevieren weit verbreitet – überall wo es hohes Gras und Gebüsch gibt, wird man mit großer Wahrscheinlichkeit auch Zecken finden. Wenn ihr mit eurer Jugendgruppe am Gewässer unterwegs seid, ist die Gefahr eines Zeckenbisses also fast zwangsläufig gegeben.

Hier geht es zur Anmeldung

Außerdem gibt es an und um unsere Gewässer einige Insekten- und Pflanzenarten, bei denen ebenfalls Vorsicht geboten ist. Besonders allergische Menschen müssen hier auf der Hut sein, aber auch weniger anfällige Leute können durchaus Schwierigkeiten bekommen, wenn es mal zu einem Zwischenfall kommt.

Es ist immer von Vorteil, wenn man gerade als Jugendleitung über die grundlegenden Informationen verfügt und deshalb angemessen reagieren kann. Dieses Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter/-innen in der Jugendarbeit, die sich sowohl über die verschiedenen Merkmale potentiell gefährlicher Tier- und Pflanzenarten informieren möchten, als auch praktische Tipps zur Prävention und Handlungsempfehlungen bei Zwischenfällen erhalten wollen. Es warten interessante Fakten auf euch, außerdem wird mit einigen Vorurteilen aufgeräumt.  Weiterhin verbinden wir theoretische Inhalte mit der Praxis und gehen selbst auf Zeckensuche, sofern das Wetter mitspielt.

Service von unserem Referenten: Schon vor der Durchführung wollen wir euch ein super Angebot machen: Ihr könnt selbst an das Gewässer gehen, an dem ihr euch hauptsächlich mit eurer Jugendgruppe aufhaltet, eine Zecke fangen und diese an unseren Referenten senden. Dieser lässt sie im Labor überprüfen und gibt euch am Seminartag Bescheid, ob die Zecke gefährliche Erreger in sich hatte, oder nicht! Wenn ihr das Angebot in Anspruch nehmen wollt, kontaktiert uns einfach im Büro und wir geben euch die Versandadresse durch.

Kurzüberblick über die Themen:

  • Lasst Zecken aus eurer Region kostenfrei auf Krankheitserreger prüfen – sendet ein bis zwei Exemplare drei Wochen im Voraus an unseren Referenten und erhaltet am Seminartag das Ergebnis!
  • Merkmale von Zecken und anderen Gefahren: Lebensweise, Verhaltensmuster, Verbreitungsgebiete
  • Aufräumen von weit verbreiteten Vorurteilen
  • Handlungsoptionen: Vorbeugung und Handlung bei Zwischenfällen
  • Diskussions- und Fragerunden
  • Begehung potentieller Gefahrenstellen und aktive Suche nach Zecken und weiteren Gefahren.

Bezüglich unseres Schwerpunktthemas wird uns der ehrenamtliche Zeckenforscher Werner Johansson mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das Thema über andere Gefahren durch bestimmte Insekten- und Pflanzenarten übernimmt unser langjähriger Fachreferent Josef Schütz.

Hier geht es zur Anmeldung

Details

Datum:
22. Juli 2017
Zeit:
9:00 - 17:30
Eintritt:
kostenfrei
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Geschäftsstelle Oberschleißheim
Mittenheimer Str. 4
Oberschleißheim,85764
Google Karte anzeigen
Telefon:
089 64 27 26 31
Webseite:
www.fischerjugend.de