Grundlagenseminar Jugendarbeit, Herbst – Teil 2

Eine Aufgabe in der Jugendarbeit zu übernehmen ist eine der verantwortungsvollsten Tätigkeiten im Vereinswesen. Ganz besonders gilt dies in der Angelfischerei. Kinder und Jugendliche lernen in der Fischerjugend den gewissenhaften, waidgerechten und unmittelbaren Umgang mit Natur und Lebewesen. Um dieses Wissen angemessen weitergeben zu können, organisiert die Bayerische Fischerjugend das Grundlagenseminar Jugendarbeit. Dabei geht es nicht darum, wie man den Heranwachsenden das Angeln beibringt, sondern um elementare Schwerpunkte der Jugendarbeit, wie z.B.:

  • Gesetzliche Regelungen
  • Korrekte Erfüllung der Aufsichtspflicht
  • Handeln in Notsituationen
  • Prävention sexualisierter Gewalt
  • Aktivitäten mit der Jugendgruppe
  • uvm.

Um euch anzumelden nutzt unsere Onlinefunktion HIER.

Durchgeführt werden unsere Grundlagenseminare interaktiv. Unsere Seminarteilnehmer/-innen beteiligen sich durch Gruppenarbeiten, eigene Präsentationen, Fallbeispiele und weitere Aktivitäten am Seminarablauf, tauschen sich aus und lernen ebenso von gegenseitignen Erfahrungen. Nach einem Seminartag besteht für alle außerdem die Möglichkeit auf ein gemütliches Beisammensein und Kennenlernen. Ob beim Lagerfeuer, in einer gemütlichen Räumlichkeit im Veranstaltungsort, oder eventuellen Kurzausflügen (je nach Möglichkeit) – für Abwechslung ist auch abseits des Unterrichts gesorgt.

Das Grundlagenseminar ist in der Regel in zwei Teile aufgeteilt, die auf zwei Wochenenden gelegt werden. Der Besuch des Teil 1 ist Voraussetzung für einen Besuch des Teil 2. Eine Ausnahme stellt der Blocktermin dar, an dem das Seminar an vier direkt aufeinanderfolgenden Tagen stattfindet. Nach Abschluss des Seminares erhält man die Juleica (Jugendleitercard), sofern man den großen Erste-Hilfe-Kurs besucht hat. Sollte dies nicht der Fall sein, kann der große Erste-Hilfe-Kurs im Nachhinein besucht werden und die Juleica wird im Anschluss daran übergeben.

An alle zukunftigen Jugendleiter/-innen im Fischereiverein: Meldet euch bei unserem Grundlagenseminar an, um perfekt für diese wunderbare Aufgabe vorbereitet zu sein und schnappt euch die Juleica !

Hier geht`s zur Online-Anmeldung

Solltet ihr euch nicht über unsere Online-Funktion anmelden – es geht auch über unseren Flyer mit Anmeldeformular

Bitte beachtet: Wir müssen pro Seminarteil eine Gebühr von 50,00 € pro Person erheben.

Die Bayerische Fischerjugend freut sich auf euch!

Grundlagenseminar Jugendarbeit, Herbst – Teil 1

Eine Aufgabe in der Jugendarbeit zu übernehmen ist eine der verantwortungsvollsten Tätigkeiten im Vereinswesen. Ganz besonders gilt dies in der Angelfischerei. Kinder und Jugendliche lernen in der Fischerjugend den gewissenhaften, waidgerechten und unmittelbaren Umgang mit Natur und Lebewesen. Um dieses Wissen angemessen weitergeben zu können, organisiert die Bayerische Fischerjugend das Grundlagenseminar Jugendarbeit. Dabei geht es nicht darum, wie man den Heranwachsenden das Angeln beibringt, sondern um elementare Schwerpunkte der Jugendarbeit, wie z.B.:

  • Gesetzliche Regelungen
  • Korrekte Erfüllung der Aufsichtspflicht
  • Handeln in Notsituationen
  • Prävention sexualisierter Gewalt
  • Aktivitäten mit der Jugendgruppe
  • uvm.

Um euch anzumelden nutzt unsere Onlinefunktion HIER.

Durchgeführt werden unsere Grundlagenseminare interaktiv. Unsere Seminarteilnehmer/-innen beteiligen sich durch Gruppenarbeiten, eigene Präsentationen, Fallbeispiele und weitere Aktivitäten am Seminarablauf, tauschen sich aus und lernen ebenso von gegenseitignen Erfahrungen. Nach einem Seminartag besteht für alle außerdem die Möglichkeit auf ein gemütliches Beisammensein und Kennenlernen. Ob beim Lagerfeuer, in einer gemütlichen Räumlichkeit im Veranstaltungsort, oder eventuellen Kurzausflügen (je nach Möglichkeit) – für Abwechslung ist auch abseits des Unterrichts gesorgt.

Das Grundlagenseminar ist in der Regel in zwei Teile aufgeteilt, die auf zwei Wochenenden gelegt werden. Der Besuch des Teil 1 ist Voraussetzung für einen Besuch des Teil 2. Eine Ausnahme stellt der Blocktermin dar, an dem das Seminar an vier direkt aufeinanderfolgenden Tagen stattfindet. Nach Abschluss des Seminares erhält man die Juleica (Jugendleitercard), sofern man den großen Erste-Hilfe-Kurs besucht hat. Sollte dies nicht der Fall sein, kann der große Erste-Hilfe-Kurs im Nachhinein besucht werden und die Juleica wird im Anschluss daran übergeben.

An alle zukunftigen Jugendleiter/-innen im Fischereiverein: Meldet euch bei unserem Grundlagenseminar an, um perfekt für diese wunderbare Aufgabe vorbereitet zu sein und schnappt euch die Juleica !

Hier geht`s zur Online-Anmeldung

Solltet ihr euch nicht über unsere Online-Funktion anmelden – es geht auch über unseren Flyer mit Anmeldeformular

Bitte beachtet: Wir müssen pro Seminarteil eine Gebühr von 50,00 € pro Person erheben.

Die Bayerische Fischerjugend freut sich auf euch!

Grundlagenseminar Jugendarbeit, Frühjahr – Teil 2

Eine Aufgabe in der Jugendarbeit zu übernehmen ist eine der verantwortungsvollsten Tätigkeiten im Vereinswesen. Ganz besonders gilt dies in der Angelfischerei. Kinder und Jugendliche lernen in der Fischerjugend den gewissenhaften, waidgerechten und unmittelbaren Umgang mit Natur und Lebewesen. Um dieses Wissen angemessen weitergeben zu können, organisiert die Bayerische Fischerjugend das Grundlagenseminar Jugendarbeit. Dabei geht es nicht darum, wie man den Heranwachsenden das Angeln beibringt, sondern um elementare Schwerpunkte der Jugendarbeit, wie z.B.:

  • Gesetzliche Regelungen
  • Korrekte Erfüllung der Aufsichtspflicht
  • Handeln in Notsituationen
  • Prävention sexualisierter Gewalt
  • Aktivitäten mit der Jugendgruppe
  • uvm.

Um euch anzumelden nutzt unsere Onlinefunktion HIER.

Durchgeführt werden unsere Grundlagenseminare interaktiv. Unsere Seminarteilnehmer/-innen beteiligen sich durch Gruppenarbeiten, eigene Präsentationen, Fallbeispiele und weitere Aktivitäten am Seminarablauf, tauschen sich aus und lernen ebenso von gegenseitignen Erfahrungen. Nach einem Seminartag besteht für alle außerdem die Möglichkeit auf ein gemütliches Beisammensein und Kennenlernen. Ob beim Lagerfeuer, in einer gemütlichen Räumlichkeit im Veranstaltungsort, oder eventuellen Kurzausflügen (je nach Möglichkeit) – für Abwechslung ist auch abseits des Unterrichts gesorgt.

Das Grundlagenseminar ist in der Regel in zwei Teile aufgeteilt, die auf zwei Wochenenden gelegt werden. Der Besuch des Teil 1 ist Voraussetzung für einen Besuch des Teil 2. Eine Ausnahme stellt der Blocktermin dar, an dem das Seminar an vier direkt aufeinanderfolgenden Tagen stattfindet. Nach Abschluss des Seminares erhält man die Juleica (Jugendleitercard), sofern man den großen Erste-Hilfe-Kurs besucht hat. Sollte dies nicht der Fall sein, kann der große Erste-Hilfe-Kurs im Nachhinein besucht werden und die Juleica wird im Anschluss daran übergeben.

An alle zukunftigen Jugendleiter/-innen im Fischereiverein: Meldet euch bei unserem Grundlagenseminar an, um perfekt für diese wunderbare Aufgabe vorbereitet zu sein und schnappt euch die Juleica !

Hier geht`s zur Online-Anmeldung

Solltet ihr euch nicht über unsere Online-Funktion anmelden – es geht auch über unseren Flyer mit Anmeldeformular

Bitte beachtet: Wir müssen pro Seminarteil eine Gebühr von 50,00 € pro Person erheben.

Die Bayerische Fischerjugend freut sich auf euch!

Grundlagenseminar Jugendarbeit, Frühjahr – Teil 1

Eine Aufgabe in der Jugendarbeit zu übernehmen ist eine der verantwortungsvollsten Tätigkeiten im Vereinswesen. Ganz besonders gilt dies in der Angelfischerei. Kinder und Jugendliche lernen in der Fischerjugend den gewissenhaften, waidgerechten und unmittelbaren Umgang mit Natur und Lebewesen. Um dieses Wissen angemessen weitergeben zu können, organisiert die Bayerische Fischerjugend das Grundlagenseminar Jugendarbeit. Dabei geht es nicht darum, wie man den Heranwachsenden das Angeln beibringt, sondern um elementare Schwerpunkte der Jugendarbeit, wie z.B.:

  • Gesetzliche Regelungen
  • Korrekte Erfüllung der Aufsichtspflicht
  • Handeln in Notsituationen
  • Prävention sexualisierter Gewalt
  • Aktivitäten mit der Jugendgruppe
  • uvm.

Um euch anzumelden nutzt unsere Onlinefunktion HIER.

Durchgeführt werden unsere Grundlagenseminare interaktiv. Unsere Seminarteilnehmer/-innen beteiligen sich durch Gruppenarbeiten, eigene Präsentationen, Fallbeispiele und weitere Aktivitäten am Seminarablauf, tauschen sich aus und lernen ebenso von gegenseitignen Erfahrungen. Nach einem Seminartag besteht für alle außerdem die Möglichkeit auf ein gemütliches Beisammensein und Kennenlernen. Ob beim Lagerfeuer, in einer gemütlichen Räumlichkeit im Veranstaltungsort, oder eventuellen Kurzausflügen (je nach Möglichkeit) – für Abwechslung ist auch abseits des Unterrichts gesorgt.

Das Grundlagenseminar ist in der Regel in zwei Teile aufgeteilt, die auf zwei Wochenenden gelegt werden. Der Besuch des Teil 1 ist Voraussetzung für einen Besuch des Teil 2. Eine Ausnahme stellt der Blocktermin dar, an dem das Seminar an vier direkt aufeinanderfolgenden Tagen stattfindet. Nach Abschluss des Seminares erhält man die Juleica (Jugendleitercard), sofern man den großen Erste-Hilfe-Kurs besucht hat. Sollte dies nicht der Fall sein, kann der große Erste-Hilfe-Kurs im Nachhinein besucht werden und die Juleica wird im Anschluss daran übergeben.

An alle zukunftigen Jugendleiter/-innen im Fischereiverein: Meldet euch bei unserem Grundlagenseminar an, um perfekt für diese wunderbare Aufgabe vorbereitet zu sein und schnappt euch die Juleica !

Hier geht`s zur Online-Anmeldung

Solltet ihr euch nicht über unsere Online-Funktion anmelden – unseren Flyer mit Anmeldeformular findet ihr HIER

Bitte beachtet: Wir müssen pro Seminarteil eine Gebühr von 50,00 € pro Person erheben.

Die Bayerische Fischerjugend freut sich auf euch!

Von kleinen Fliegen und fliegenden Kleinfischen

Erfolgreiches Fliegenfischen-Seminar in Eichstätt

Unsere Fliegenfischen-Seminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Dieses Jahr boten wir zu dieser wunderbaren Angelart das volle Programm! Von der sehr feinen Fischerei mit Trockenfliegen, Nassfliegen und Nymphen, bis zum Umgang mit Zweihandruten und großen Streamern deckten wir alle Facetten ab. Vom 19.02. – 20.02.2022 fanden sich unsere interessierten Jugendleitungen in der DJH Eichstätt ein, um von Ralf Jessel und Maurice Bannach alles Wissenswerte zu Ködern, Gerät und die richtige Umsetzung in der Praxis zu erfahren. Große Unterstützung erhielten die beiden von unserem Teilnehmer Roland Wünsch, einem ebenfalls sehr erfahrenen Fliegenfischer.

Theorie und Praxis wie im Flug

Der erste Seminartag startete mit dem theoretischen Teil im Seminarraum unserer Unterkunft. Geschichtliche Hintergründe, die Weiterentwicklung von Angelgerät und Angeltechniken sowie allgemeine Gerätekunde waren die Themen. Besonders interessant ist die Vielfalt des Fliegenfischens! Es gibt kaum eine Fischart, die nicht mit der Fliegenrute überlistet werden kann. Sämtliche Gewässerschichten, von der Oberfläche, bis zum Grund, lassen sich mit der richtigen Ausrüstung und Technik befischen.

Nach dem Mittagessen setzten wir die Theorie in die Praxis um. Die Grundtechniken des Fliegenwerfens wurden so direkt verinnerlicht. Hierfür ging es an die Altmühl, um einige Techniken auch gleich am Wasser umzusetzen. Hakenlose „Fliegen“ aus Wollfäden hingen an den Vorfächern, denn wir fischten diesmal nicht. Das Wetter zeigte sich sonnig, aber kühl. Besonders der frische Wind hätte gerne etwas milder sein können. Wir Angler/innen gehören aber nunmal an die frische Luft! Insgesamt zeigten sich unsere Jugendleitungen sehr interessiert und engagiert. So dauerte es auch nicht lange, bis die Würfe weiter, zielgenauer und sauberer von der Hand gingen.

Am seidenen Bindfaden

An Tag 2 bewiesen unsere Jugendleitungen viel Fingerspitzengefühl. Das Fliegenbinden ist nochmal eine ganz eigene Kunst. Es gibt unzählige Muster und Größen, von denen uns Ralf einige fängige Exemplare vorführte. Unter direkter Anleitung banden die Teilnehmenden winzige bis große Kunstfliegen nach: Nymphen, Trockenfliegen, Streamer – auch hier ließen wir nichts aus. Über eine Kamera, die mit einem Bildschirm verbunden war, verfolgten wir jeden Bindeschritt. Natürlich blieb die persönliche Betreuung nicht aus. Beim letzten Muster wurde es dann richtig persönlich: Unsere Teilnehmenden banden ein Muster komplett frei aus ihrer Phantasie heraus. Denn was gibt es Schöneres, als mit einem selbst entworfenen Köder einen Fisch zu überlisten? Das Fliegenbinden ist auch deshalb eine tolle Beschäftigung für die Gruppenstunde mit dem angelnden Nachwuchs!

Petri Dank an alle Beteiligten

Die Bayerische Fischerjugend möchte sich bei allen Beteiligten für das überragende Engagement bedanken! Auch dieses Seminar wurde durch eure Bereitschaft und euer Interesse zu einem vollen Erfolg. Unsere Jugendgruppen werden definitiv davon profitieren! Ein großes Petri Dank gilt auch dem Anglerverein Eichstätt, besonders in Person von Roland Wünsch, der uns das Gelände für unsere Wurfübungen zur Verfügung gestellt hat!

Dominik Hunoltstein

Fachforum Frühjahr – Online

Bitte beachtet: Das Fachforum findet aufgrund der aktuellen Situation online statt.

Ihr möchtet euch als Jugendleitung in eurem Fischereiverein immer auf dem Laufenden halten? Informationen zu interessanten Themen rund um eure Jugendarbeit erwarten euch. Auf dem Fachforum Jugendleiter bekommt ihr eine Vielzahl an Anregungen, nützliche Tipps und Tricks, sowie eine ganze Menge Wissenswertes rund um euer Ehrenamt. HIER geht`s zur Online-Anmeldung

Unsere Vorträge sind breit gefächert: Pädagogik, rechtliche Angelegenheiten, Biologie, Ökologie und Themen rund ums Angeln werden aufgezeigt. Die Themensammlung erfolgt nach jedem Fachforum direkt vor Ort und wird, nach Möglichkeit, auf dem nächsten Fachforum umgesetzt.

 

Bitte beachtet: Das Fachforum findet aufgrund der aktuellen Situation online statt.

Ihr müsst euch nicht online anmelden – über folgenden Link kommt ihr zu unserem Flyer/Anmeldeformular

Wie von unseren Seminaren gewohnt, wird auch hier großer Wert auf eine interaktive Durchführung gelegt. Auf unseren Fachforen heißt das, dass alle unsere Teilnehmer/-innen am Ende eines jeden Vortrags in einer Frage- und Diskussionsrunde die Möglichkeit haben, sich selbst durch Anregungen und Fragen in das Geschehen einzubringen. Dadurch bieten wir euch die Chance, nicht nur allgemeine Informationen zu erhalten, sondern diese noch weiter auf eure Situation im Verein zu vertiefen. HIER geht`s zur Online-Anmeldung

Folgende Themen erwarten euch auf unserem Fachforum Frühjahr 2022:

  • Fisch des Jahres 2022
  • Bewertung lebensraumverbessernder Maßnahmen
  • Körpersprache im Umgang mit Jugendgruppen
  • Im Wandel der Zeit: Kleintiere am Gewässer
  • Neues aus dem Jugendbüro

 

Wir freuen uns auf eure Teilnahme und Mitarbeit – Petri Heil!

Unser Jahr in Bildern

Liebe Jugendleitungen, liebe Jungfischer/-innen,

auch unser Jahr war durch die Corona-Situation beeinflusst. Dennoch konnten wir, auch dank eures Engagements, einige Veranstaltungen und Projekte durchführen – wir sagen herzlich Petri Dank dafür! Untenstehend seht ihr ein paar Impressionen aus dem Jahr 2021:

Projekte

Unsere Projekte 2021 drehten sich um lehrreiche, informative und kurzweilige Inhalte für unsere Jugendgruppen.

Jugendreporter im Einsatz

Für unsere Sozialen Netzwerke und unsere Website waren unsere Jugendreporter eifrig bei der Arbeit! Auf unseren Seminaren, am Wasser, oder für Angelmethoden und Montagen wurde tolles Video- und Bildmaterial für euch erstellt. Schaut auch mal auf YouTube, Instagram und Facebook vorbei!

Blogbeiträge

Auf unserer Website und den sozialen Kanälen stellen wir euch regelmäßig neue Blog-Beiträge bereit. Ob unsere Comics, oder Tipps aus der Praxis – auch hier könnt ihr immer wieder Nützliches mitnehmen!

Arbeitshilfen für die Jugendarbeit

Um eure ehrenvolle Aufgabe als Jugendleitung zu unterstützen, haben wir bisher zwei interessante Arbeitshilfen als Druckversion und digitale Ausgabe mit unterschiedlichen Schwerpunkten erstellt. Sie beinhalten viele nützliche Tipps und Anregungen für Aktionen mit eurer Jugendgruppe. Weitere folgen, seid gespannt!

Fischerjugend lernt – unsere Broschüren & digitale Lernplattform

Erweitert euer Wissen mit den Broschüren Fish and Nature und unserer Lernplattform www.fischerjugend-lernt.de zu sämtlichen Themen des Angelns. Wissenswerte Fakten, unterschiedliche Quizfragen und vieles mehr erwarten euch, zielgerichtet und toll aufbereitet für unseren fischenden Nachwuchs. Eine super Möglichkeit, unserer Leidenschaft auch abseits der Gewässer nachzugehen und dabei gleich etwas zu lernen!

Fischer machen Schule

Natürlich haben wir auch dieses Jahr wieder zahlreiche Schulen, Kindergärten und ähnliche Einrichtungen mit unserem Material zu Fischer machen Schule versorgt. Auch wenn nicht immer die Möglichkeit einer praktischen Durchführung gegeben war, konnten über unsere Hefte wichtige Inhalte zur Umweltbildung beigetragen werden! Außerdem wurden Anregungen für neue Ansätze einer Projektdurchführung zusammengertragen und werden 2022 weiter ausgearbeitet.

Angeln in Bayern: Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche

Viele interessierte Kinder und Jugendliche hatten bisher keine Berührungspunkte mit dem Angeln. Daher fehlt häufig auch das Wissen, welche Möglichkeiten es überhaupt gibt, in Bayern angeln gehen zu können. Bereits 2020 haben wir hierfür eine Broschüre (Punkt 1 auf der Seite) erstellt. Dieses Jahr ging zusätzlich unser Vereinsfinder auf unserer Website online. Hier können sich alle Interessierten darüber informieren, welche Angelvereine sich in ihrem Landkreis befinden. Für unsere Vereine haben wir außerdem eine Mustereinladung (Punkt 2 auf der Seite) zum Schnupperfischen erstellt. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg beim Einstieg in unsere tolle Leidenschaft!

Seminare

Auch dieses Jahr hatte die Corona-Situation großen Einfluss auf unsere Seminardurchführungen. Dennoch haben wir unseren Jugendleitungen in Präsenz und am PC viele wichtige, sinnvolle und interessante Inhalte für ihr Ehrenamt im Angelverein vermitteln können. Vom Grundlagenseminar, über die Umweltbildung, bis zu fischereilichen Seminaren war auch dieses Jahr viel geboten.

Petri Dank an alle Beteiligten – wir freuen uns auf`s nächste Jahr!

Fachforum Jugendleiter Herbst – ONLINE

BITTE BEACHTEN: Das Seminar findet ONLINE statt!

Aufgrund der sich zuspitzenden Lage rund um COVID-19 muss das Seminar kurzfristig zur Online-Veranstaltung umgeplant werden.

Ihr möchtet euch als Jugendleitung in eurem Fischereiverein immer auf dem Laufenden halten, Informationen zu interessanten Themen rund um die Jugendarbeit bekommen und euch untereinander austauschen? Auf dem Fachforum Jugendleiter bekommt ihr eine Vielzahl an Anregungen, nützliche Tipps und Tricks, sowie eine ganze Menge Wissenswertes rund um die Angelei, sowie Anreize zu Aktionen mit unserem Nachwuchs! HIER geht`s zur Anmeldung!

Dieses Seminar ist äußerst begehrt und die Teilnehmerzahl begrenzt, weshalb ihr mit der Anmeldung nicht allzu lange zögern solltet!

Anmelden könnt ihr euch auch mit unserem Flyer/Anmeldeformular 

Die Themen auf dem Fachforum Jugendleiter variieren auf jeder Veranstaltung und erstrecken sich von Biologie, Angelegenheiten zum Naturschutz, über Aktivitäten mit der Jugend, bis zu anglerischen Inhalten, wie z.B. Kunstköderbau, uvm.. Weiterhin können die Teilnehmer/-innen Vorschläge für Themen einbringen, die in kommenden Fachforen behandelt werden sollen.

Folgendes Programm erwartet euch auf dem kommenden Fachforum Jugendleiter:

  • Das Bleiverbot: Fakten und Hintergründe
  • Fliegenfischen mit stärkerem Gerät: Hecht, Karpfen & Co.
  • Fliegenbinden: Große Streamer und Brotfliege
  • Jugendarbeit in Zeiten von Corona: Berichtet selbst von euren Erfahrungen
  • Neues aus dem Jugendbüro: Seminare 2022, Arbeitshilfen für Jugendleitungen, YouTube: Jugendreporter sind nun im Einsatz
  • Kollegialer Austausch

BITTE BEACHTEN: Das Seminar findet ONLINE statt!

Aufgrund der sich zuspitzenden Lage rund um COVID-19 muss das Seminar kurzfristig zur Online-Veranstaltung umgeplant werden.

Eine vielseitige Verpflegung, inklusive Mittagessen, wird euch ebenfalls bereitgestellt. HIER geht`s zur Anmeldung!

Grundlagenseminar Jugendleiter, Herbst – Teil 2

Eine Aufgabe in der Jugendarbeit zu übernehmen ist eine der verantwortungsvollsten Tätigkeiten im Vereinswesen. Ganz besonders gilt dies in der Angelfischerei. Kinder und Jugendliche lernen in der Fischerjugend den gewissenhaften, waidgerechten und unmittelbaren Umgang mit Natur und Lebewesen. Um dieses Wissen angemessen weitergeben zu können, organisiert die Bayerische Fischerjugend das Grundlagenseminar Jugendarbeit. Dabei geht es nicht darum, wie man den Heranwachsenden das Angeln beibringt, sondern um elementare Schwerpunkte der Jugendarbeit, wie z.B.:

  • Gesetzliche Regelungen
  • Korrekte Erfüllung der Aufsichtspflicht
  • Handeln in Notsituationen
  • Prävention sexualisierter Gewalt
  • Aktivitäten mit der Jugendgruppe
  • uvm.

Um euch anzumelden nutzt unsere Onlinefunktion HIER.

Durchgeführt werden unsere Grundlagenseminare interaktiv. Unsere Seminarteilnehmer/-innen beteiligen sich durch Gruppenarbeiten, eigene Präsentationen, Fallbeispiele und weitere Aktivitäten am Seminarablauf, tauschen sich aus und lernen ebenso von gegenseitignen Erfahrungen. Nach einem Seminartag besteht für alle außerdem die Möglichkeit auf ein gemütliches Beisammensein und Kennenlernen. Ob beim Lagerfeuer, in einer gemütlichen Räumlichkeit im Veranstaltungsort, oder eventuellen Kurzausflügen (je nach Möglichkeit) – für Abwechslung ist auch abseits des Unerrichts gesorgt.

Das Grundlagenseminar ist in der Regel in zwei Teile aufgeteilt, die auf zwei Wochenenden gelegt werden. Der Besuch des Teil 1 ist Voraussetzung für einen Besuch des Teil 2. Eine Ausnahme stellt der Blocktermin dar, an dem das Seminar an vier direkt aufeinanderfolgenden Tagen stattfindet. Nach Abschluss des Seminares erhält man die Juleica (Jugendleitercard), sofern man den großen Erste-Hilfe-Kurs besucht hat. Sollte dies nicht der Fall sein, kann der große Erste-Hilfe-Kurs im Nachhinein besucht werden und die Juleica wird im Anschluss daran übergeben.

An alle zukunftigen Jugendleiter/-innen im Fischereiverein: Meldet euch bei unserem Grundlagenseminar an, um perfekt für diese wunderbare Aufgabe vorbereitet zu sein und schnappt euch die Juleica ! Hier geht`s zur Anmeldung

Solltet ihr euch nicht über unsere Online-Funktion anmelden – unseren Flyer mit Anmeldeformular findet ihr HIER

Bitte beachtet: Wir müssen pro Seminarteil eine Gebühr von 50,00 € pro Person erheben.

Die Bayerische Fischerjugend freut sich auf euch!

Vom Ei zum Fisch: Brutboxen-Seminar 2021

Wir Anglerinnen und Angler haben das Privileg, unsere Passion in wunderschöner Natur ausüben zu dürfen. Daher wissen wir auch, dass Umweltbildung und Maßnahmen zur Unterstützung unserer Natur nicht an der Wasseroberfläche aufhören. Aus diesem Grund fanden sich vom 23.10. – 24.10.2021 Jugendleitungen unserer bayerischen Angelvereine in Nürnberg ein. Es ging um eine aktive Umweltmaßnahme, die unsere Verantwortung gegenüber dem Lebensraum Wasser und den ökologischen Zustand unserer Gewässer gleichermaßen fördert: Brutboxen.

Geballte Kompetenz vom Fischereiverband Schwaben

Unsere beiden Fachreferenten, Reinhold Hauke und Peter Fischer, setzen sich seit rund 20 Jahren in ihrem Bezirk Schwaben sowie ganz Bayern mit Herz und Fachwissen für das Projekt ein. Durch dieses Engagement findet es auch über die bayerische Landesgrenze hinaus große Beachtung. Diesmal waren unsere Jugendleitungen an der Reihe – um das Erlernte später an ihre Jugendgruppen weiterzugeben und umzusetzen. In Theorie und Praxis lernten sie alles über verschiedene Brutboxen-Systeme, deren Einsatzgebiete und das korrekte Einbringen in das Gewässer.

Theorie und Praxis: Fließender Übergang für gesunde Fließgewässer

Am ersten Seminartag starteten wir mit den theoretischen Grundlagen. Dabei behandelten unsere Referenten alles Wissenswerte zu den verschiedenen Modellen an Brutboxen und die richtige Betreuung der Systeme. Die richtige Handhabung der Fischeier sowie deren Pflege während des gesamten Prozesses wurden ebenso aufgezeigt, wie direkte Beispiele zur Umsetzung mit Jugendgruppen. Schnell wurde klar, welchen Wert ein solches Projekt für unsere Umwelt und das Bewusststein unseres Nachwuchses hat! Denn bei den schlüpfenden Fischen stellt sich der sogenannte „Homing-Effekt“ ein, der die Tiere dazu veranlasst, das Gewässer als Heimat wahrzunehmen. Dies fördert die spätere Laichbereitschaft der Bachforellen und hilft somit, einen selbsterhaltenden Bestand aufzubauen. Ein ebenso wichtiger Aspekt besteht darin, dass unser Nachwuchs bei der regelmäßigen Pflege der Brutboxen Verantwortung und Wertschätzung gegenüber dem Lebensraum Gewässer erfährt und an diesen Aufgaben wächst. Im Anschluss an diesen Seminarteil ging es in die Werkstatt, wo unsere Jugendleitungen ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen mussten. Unter fachkundiger Unterstützung von Reinhold und Peter fertigten die Anwesenden funktionierende Brutboxen, die nach dem Seminar mitgenommen werden durften.

Praxis – Teil 2: Nichts dem Zufall überlassen

Nachdem sich unsere Teilnehmer/innen mit dem Werkzeug ausgetobt hatten, ging es in unsere Unterkunft zurück. Den Feierabend hatten sich alle redlich verdient und so saßen wir noch in gemütlicher Runde und ließen den ereignisreichen Tag gemütlich ausklingen. Denn am zweiten Seminartag stand nochmal Action auf dem Programm! In zwei Gruppen aufgeteilt setzten unsere Jugendleitungen die Brutboxen exemplarisch in die Pegnitz ein. Hier ging es darum, geeignete Standorte zu erkennen, diese richtig vorzubereiten und die Box dort sicher zu platzieren. Somit konnten sämtliche Grundlagen in Theorie und Praxis umgesetzt werden, was eine erfolgreiche Umsetzung im jeweiligen Vereinsgewässer unserer Seminarteilnehmer/innen sicherstellt. Letztendlich geht es um die Vermittlung an die Jugendgruppe – hierfür wurde der Grundstein durch unsere Referenten und die Bereitschaft aller Anwesenden bestens gelegt!

Wirksame Öffentlichkeitsarbeit

Das Brutboxenprojekt eignet sich hervorragend für eine öffentliche Darstellung unserer Angelvereine. Denn wir machen wesentlich mehr, also nur Fische zu fangen! Es macht also durchaus Sinn, für eine Projektdurchführung einmal bei der regionalen Presse anzufragen, oder die Aktionen in den sozialen Medien zu teilen. Für unser Seminar hatten wir mit Steven einen professionellen YouTuber dabei, der ein schönes Video für unseren Fischerjugend-Kanal erstellen wird! Freut euch also auf tolle Filmaufnahmen zu diesem Seminar und klickt euch bis dahin durch die anderen Videos – viel Spaß dabei!

Petri Dank an unsere Gastgeber und alle Beteiligten

Wir möchten uns vonseiten des Landesbüros bei den Verantwortlichen der Nordbayerischen Sportangler-Vereinigung Nürnberg bedanken. Wir führten den Theorieunterricht im dortigen Jugendraum durch, nutzten die vereinseigene Werkstatt für den Bau und ihr Gewässer für das Einbringen der Boxen. Vielen Dank für die Unterstützung an dieser Stelle!

Ein erfolgreiches Seminar steht und fällt immer mit den Anwesenden Personen. Hier kann es nur eine Schlussfolgerung geben: PETRI DANK an alle Beteiligten für ein tolles, interessantes und abwechslungsreiches Seminar! Bei unseren Referenten und Jugendleitungen war zu jeder Zeit viel Engagement, große Hilfsbereitschaft und Interesse zu spüren. Unsere Jugendgruppen und unsere Gewässer werden von eurem Engagement profitieren!

Dominik v. Hunoltstein